Comitán

Schon wieder ein Blog Eintrag. Bevor ich Mexico verlasse, wollte ich wenigstens noch eine der Maya Fundstätten sehen. Die Ruinenstadt Toniná liegt etwa 100km von San Christobal enfernt neben der Stadt Ocosingo und ist weniger von Touristen überlaufen als etwa das grössere und bekanntere Palenque.

Raus aus San Christobal

Raus aus San Christobal

Auf der zweiten oder dritten Ebene von insgesammt

Tonina: Auf der zweiten oder dritten von insgesammt sieben Ebenen

Skulptur des Herrschers B'alam Ya Acal im 6. Jahrhundert

Skulptur des Herrschers B’alam Ya Acal im 6. Jahrhundert

Eine Menge Steine

Eine Menge Steine

Man kann bis auf die oberste Stufe Klettern

Man kann bis auf die oberste Stufe Klettern

Ganz oben

Ballspielplatz

Ballspielplatz

Der Staat Chiapas ist etwas anders als das restliche Mexiko. Zum Beispiel spannen die Leute Seile über die Strasse, um dann entweder etwas zu verkaufen oder für irgendwelche Anliegen Geld zu sammeln. Oder Männer flicken Löcher in der Strasse und bitten dann um eine Spende. Kinder rufen häufig ‘Gringo, Gringo!’ (Ausländer), wenn man dann winkt, freuen sie sich. Obwohl, das politisch inkorrekte Verhalten der Kinder sollte man wohl nicht noch durch Winken honorieren.
In Chiapas leben viele Indigene, die hier meistens Nachfahren der Maya sind. Die Frauen auf dem Land tragen häufig noch die traditionellen Trachten.

In einem kleinen Laden fragte mich ein Mann, ob wir in der Schweiz auch ‘Indigenas’ hätten. Gute Frage – im Emmental vielleicht?

Ich dachte immer, das Mais hier sei voller Unkraut. Es wird aber scheinbar absichtlich zusammen mit Bohnen und Kürbissen angebaut. Die Bohnen liefern dem Mais Stickstoff (Milpa)

"Der Kampf geht weiter, Cuauhtemoc lebt" steht unten

“Der Kampf geht weiter, Cuauhtemoc lebt” steht unten

10'000km

10’000km

Überall Mais

Überall Mais

Das Zentrum von Comitan ist schön herausgeputzt

Das Zentrum von Comitan ist hübsch herausgeputzt

Und es wird noch schöner gemacht

Und es wird noch schöner gemacht

Veterinaria: Hier kann man Tierfutter, Medikamente kaufen. Häufig sind auch Kücken, kleine Katzen oder Hunde in Käfigen ausgestellt.

Veterinaria: Hier kann man Tierfutter und Medikamente kaufen. Häufig sind auch Kücken, kleine Katzen oder Hunde in Käfigen ausgestellt.

Hutgeschäft

Hutgeschäft

Kirche

Kirche

Nach diesem Foto fiel mir die Kamera auf die Strasse (Ich steckte sie in eine Einkaufstüte, die offensichtlich ein Loch hatte). Das Objektiv hat jetzt eine Beule.

2 Gedanken zu „Comitán

    1. Fredy Wüthrich Artikelautor

      Thanks! It’s a slightly less impressive ruin than Palenque, so there were not many tourists. The owner of a Hostel recommended that I go there.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Fredy Wüthrich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>